Home2019Cabaret - Das Musical

Cabaret - Das Musical

Cabaret
Cabaret Schlussapplaus Banner
Deutsches Theater München – 16. März 2019

Das Musical Cabaret in englischer Originalinszenierung ohne deutschen Untertitel feierte am 16. März 2019 seine umjubelte München-Premiere im fast ausverkauften Deutschen Theater München. Wieder zog ein Klassiker von Frankfurt nach München. Die Kooperation zwischen dem Deutschen Theater und dem Englisch Theatre Frankfurt macht es möglich solche Perlen der Musicalszene im bayerischen Raum sehen zu können. Viele bekannte Persönlichkeiten liefen voller Vorfreude über den Roten Teppich. Der Musicaldarsteller Florian Hüttner stimmte die Fotografen mit „Willkommen, Bienvenue, Welcome“ schon mal ein und entführt in die 30er Jahre in den Kit Kat Klub in Berlin.

Es gab keinen Vorhang, der Blick ist offen auf die Bühne, welche von den Bauten her nicht einmal während der 130 Minuten reine Spielzeit verändert wird. Lediglich einzelne kleinere Elemente werden hin und her geschoben. Im hinteren Teil der Bühne befinden sich die Musiker, mal versteckt, mal offen sichtbar. Zwischen der Bühne und der ersten Reihe im Parkett befinden sich 6 Bistrotische mit je 4 Stühlen. Das Publikum des Deutschen Theaters wird hier zum Publikum im Kit Kat Klub.
Bereits 1966 war die Welturaufführung von „Cabaret“ in New York. Weltberühmt wurde die Geschichte von Sally Bowles, Fräulein Schneider und ihren Freunden und Gästen erst 1972, als Liza Minnelli in die Rolle der Sally Bowles schlüpfte und die Geschichte, die Lieder und sich selber damit weltweit berühmt machte.
Spannung lag im Deutschen Theater München, ob und wie diese großen Fußstapfen wohl gefüllt werden konnten. Manch zweifelndes Gesicht sah man, welche aber bereits nach den ersten Tönen in Faszination sich veränderten. Der Conférencier, dargestellt von
Greg Castiglioni, eröffnete den Kid Kat Klub mit einer Weltklasse Darbietung und versetzte auch den letzten Zweifler in Faszination. Diese Weltklasse zieht sich durch den gesamten Cast, welcher von Marc Frankum in London mit viel Können und Fingerspitzengefühl ausgewählt wurde. Helen Reuben präsentiert eine Sally Bowles mit so viel Gefühl und gesanglicher Qualität, dass zwischenzeitlich das Publikum vergaß zu atmen. Noch besonders zu erwähnen ist Lindsay Goodhand, welche nicht nur die Rolle des Fräulein Kost auf die Bühne zauberte und diese Momente für lange Zeit mit ihren Liedern und Eigenheiten dem Publikum in Erinnerung bleiben wird, sie war auch Teil der Band am Saxophon und der Klarinette. Diese Darstellerin war sicherlich die meist bestauntest des Abends: Wenn mehrfaches Können und Talent sich paart mit Schönheit. Alle Darsteller sind auch tänzerisch fantastisch ausgebildet und jede Minute dieser Inszenierung ist purer Genuss. Sie berührt jeden einzelnen Zuschauer, bedrückend bei den Szenen in denen man immer mehr merkt, wie das dritte Reich sein Gift ausstreut. Verzaubernd in den beginnenden Liebesgeschichten, wie der von Fräulein Schneider und Herrn Schulz (Sarah Shelton und Richard Derrington) und mitreißend in den Tanzszenen und natürlich bei den weltberühmten Songs wie „Willkommen“, Two Ladys“, „Maybe This Time“ und natürlich „Cabaret“, welche als Ohrwurm bei jedem Gast seinen Weg nach Hause fand.

Wer die englische Sprache gut beherrscht und einen perfekten Abend, denn auch der Ton war herausragend gut eingestellt, erleben möchte, für den ist „Cabaret“ ein Muss. Auch mit wenig Kenntnissen der englischen Sprache und dem Wissen, um was es geht in diesem Musical, z. B. aus dem Film, gilt das „unbedingt ansehen“. Selbst wer die Sprache gar nicht versteht und die Handlung nicht kennt, sollte sich, wenn Genießer guter Musik und fantastischer Stimmen, diese Inszenierung auf keinen Fall entgehen lassen. Die Handlung kann man wundervoll auf Deutsch im Netz nachlesen.

Noch bis zum 30. März 2019 im Deutschen Theater München.

Zu weiteren Informationen und Tickets


Video vom Roten Teppich und dem Schlussapplaus

Hier geht es zur großen Fotogalerie

 

Premieren-Besetzung:

Ernst – Matt Blaker
Conférencier / Customs Officer – Greg Castiglioni
Frenchie – Hanna Couchi
Herr Schulz – Richard Derrington
Fräulein Kost – Lindsay Goodhand
Victor – Lawrence Guntert
Lulu – Dominique Jackson
Bobby - Hendrick January
Female Swing – Charis Murray
Max – Adam O´Shea
Male Swing – Miles Paloma
Sally Bowles – Helen Reuben
Cliff – Ryan Saunders
Fräulein Schneider – Sarah Shelton

© Bericht: Erika Urban / Der Musikjournalist

 

Veranstaltungen:

News:

Spielzeit 2021
Gärtnerplatztheater
München

Das Gärtnerplatztheater München
Ab 26. März öffnet das
Gärtnerplatztheater wieder seine Türen.
Der Spielbetrieb beginnt mit der
Premiere von "Das Medium".
Vorverkaufsstart für alle Vorstellungen
im März und April ist am
22. März um 10.00 Uhr
Wegen steigender Inzidenz-
zahlen wurde der Start
verschoben.
Die geplanten Premieren finden
online statt.

Informationen und Tickets

------------------------------------------------

Der Schuh des Manitu
Das Musical

!!! Verschoben auf 2021 !!!
Der Schuh des Manitu am
Deutschen Theater in München
findet nun vom 13. Oktober 2021
bis 09. Januar 2022 statt.

Informationen und Tickets

------------------------------------------------

               Aus dem
            Rosenheimer 
    Sommerfestival 2021
            (Abgesagt)
              wird das
Strandkorb - Open Air

Viele Gäste wie Pizzera & Jaus,
Haindling, Fury in the Slaughterhouse
und viele mehr haben sich
angemeldet.
Der Ticketvorverkauf hat bereits
begonnen.

 
Informationen und Tickets
------------------------------------------------

Deutsches Theater München
Spielzeit 2021 / 2022

Die Musik ist hier zu Hause.
Vorankündigungen und Termine
findet ihr mit einem Klick.

Informationen und Tickets

------------------------------------------------

         Tollwood
    Sommer-Festival 
  erneut verschoben !!!!
     Termine 2022

Viele Termine für 2022 bereits online.  

 
Informationen, Termine und Tickets
------------------------------------------------
Tecklenburg 2020
verschoben auf 2021
Erneut verschoben auf
2022

Es ist geplant die Veranstaltungen
"Sister Act" und "Der Besuch der
alten Dame" ins nächste Jahr
zu übernehmen. 


Informationen

------------------------------------------------
 38. Donauinselfest
Das Donauinselfest 2021 findet
wieder im September statt. 

17. Sept. bis 19. Sept. 2020


Weitere Infos folgen.

   SAVE THE DATE !!!


Informationen

------------------------------------------------
Zum Anfang