Home2018Der Medicus - Das Musical

Der Medicus - Das Musical

Der Medicus - Das Musical

Der Medicus Banner

Deutsches Theater München – 09. November 2018

Der Medicus – Das Musical
Das wohl beste deutschsprachige Musical feierte am 09. November 2018 Premiere am Deutschen Theater München. 2 Jahre nach der Welturaufführung in Fulda zog es auch dieses Mal viele bekannte Gesichter an. Michael Gordon war extra mit seiner Frau angereist um zu sehen, wie die Geschichte, welche sein Vater
Noah Gordon geschrieben hatte, in der bayerischen Landeshauptstadt ankommen würde. Auch Dennis Martin, Geschäftsführer von Spotlight Musicals und verantwortlich für die Umsetzung des Buches, der Texte und der Kompositionen war nach München gereist. Als großen Stargast hatte er noch Chris de Burgh an seiner Seite. Zusammen schreiben sie zurzeit an dem Musical „Robin Hood“, basierend auf dem gleichnamigen Buch, welches 2020 in Fulda Premiere feiern wird.

Dennis Martin und der Produzent Peter Scholz, ebenfalls Geschäftsführer der Spotlight Musicals, haben Beide das besondere Händchen den richtigen Stoff für neue Musicals zu finden, diesen zu einem fließenden und mitreißenden Buch zu verarbeiten, Lieder zu schreiben die nicht nur ins Ohr gehen, sondern oftmals auch direkt ins Herz. Auch die Suche nach der passenden Cast ist von neuen und bekannten Darstellern gekrönt, welche die Rollen mehr als optimal ausfüllen.

Die Geschichte des Vollwaisen Rob Cole, der in die Lehre bei einem Bader geht und sich den Traum erfüllt in Isfahan, Persien, bei Ibn Sina, dem Arzt aller Ärzte zu lernen, beginnt und endet in Schottland mit einem Gespräch zwischen dem erwachsenen Rob Cole und seinen Sohn Samuel.

In München schlüpft Patrick Stanke in die Rolle des Rob Cole. Der diplomierte Musicaldarsteller ist eine Bereicherung für München und zeigt stimmlich wie schauspielerisch, dass er für diese Rolle genau der Richtige ist.
Barbara Obermeier als Mary Cullen kam erst recht spät zu dieser Rolle. In der Stimme absolut rein sorgte sie mit „Kilmarnock“ für die erste Gänsehaut des Abends. Colin Badura, eines der Kinderrollen in München, spielte in der Premiere den jungen Rob Cole sowie Samuel, den Sohn Rob Coles und Mary Cullen. Es war nicht das erste Mal, dass er auf der Bühne stand und war Profi durch und durch. Reinhard Brussmann, der Arzt aller Ärzte, Ibn Sina. Eine großartige Persönlichkeit auf der Bühne. „Nimm die Last von meinen Schultern“ – spätestens jetzt braucht fast jeder ein Taschentuch. Was für eine Stimme, was für eine Präsenz, welch unfassbar schönes Lied. Christian Schöne steckt in der Rolle des Karim als wäre er im 11. Jahrhundert. Auch hier absolut perfekt. Schon wegen seiner Art Karim zu spielen, voller Kraft und doch Weichheit, mit seiner wunderbaren Stimme verzaubernd, schon aus diesem Grund sollte man mehrmals diese Chance in München nutzen. Alle Darsteller des Abends, egal ob Hauptcast oder Ensemble, hatten die minutenlangen Standing Ovation verdient. Wäre nicht irgendwann der Vorhang unten geblieben, damit die Cast zu ihrer Premierenfeier gehen kann, würde die meisten Besucher des Abends wohl noch immer vor der Bühne stehen und feiern, den Abend aller Abende.

Im Unterschied zu Fulda gibt es in München ein großartiges Live-Orchester und trägt so zum 100% Perfekt für dieses Musical bei. Die Bühne, wie in Fulda effektiv, schnell verwandelbar und und visuell mit Videos untermalt, macht das Hineinleben in den jeweiligen Ort für das Publikum leicht.
Zur großen Freude der Sammler von Programmen gab es eine Extra-Ausgabe für München. Auch hier: 100%. Viele Fotos, genaue Beschreibung des Stückes sowie der Darsteller und allen Verantwortlichen, auf fast 80 Seiten.

Rob Cole wollte zu dem Arzt aller Ärzte und das Publikum sah das Musical der Muscials. Besser geht es nicht. Wer „Der Medicus-Das Musical“ nicht gesehen hat, weiß nicht, was ein wirklich perfektes Musical ausmacht. Noch bis zum
25. November 2018 gastiert „Der Medicus- Das Musical“ am Deutschen Theater München.

Premierenbesetzung:

Rob Cole – Patrick Stanke
Rob Cole jung/Samuel – Colin Badura
Mary Cullen – Barbara Obermeier
Ibn Sina – Reinhard Brussmann
Karim – Christian Schöne
Mirdin – Kristian Lucas
Bader/Quandrasseh – Sebastian Lohse
Anne Mary – Josephine Härle
Claire – Tita Engelschalk

Ensemble: Sharon Rupa, Caroline Zins, Denise Obedekah, Larissa Windegger, Michelle Tönnes, Tara Randell, Nicole Sydow, Marjeta Urch, Leon v. Leeuwenberg, Thomas Christ, Martin Enenkel, Andrea Viggiano, Michael Beck, John Baldoz, Andreas Nützl, Denys Magda, Sascha Laue, Steven Seale, Jörg Alt, Torsten Paul.

Orchester: Kölner Symphoniker - Dirigentin: Inga Hilsberg


Hier geht es zur Fotogalerie des Abends


Video vom Roten Teppich, Schlussapplaus und Premierenfeier.


Tickets und weitere Informationen

 

© Foto und Bericht: Erika Urban / Der Musikjournalist

 

Veranstaltungen:

News:

Tecklenburg 2022

Gezeigt werden die Hauptmusicals
"Sister Act" und "Der Besuch der
alten Dame" sowie das Kindermusical
"Der Zauberer von OZ".
Es gibt noch Tickets.


Informationen

------------------------------------------------

         Tollwood
    Sommer-Festival 
    Termine 2023 der
        Musik-Arena

Nach dem Tollwood ist vor dem dem
Tollwood. Schon jetzt gibt es die
ersten Konzertankündigungen für 2023.
 
Informationen, Termine und Tickets
------------------------------------------------

Deutsches Theater München
Spielzeit 2022 / 2023

Die Musik ist hier zu Hause.
Vorankündigungen und Termine
findet ihr mit einem Klick.

Informationen und Tickets

------------------------------------------------

Spielzeit 2022/2023
Gärtnerplatztheater
München

Spielzeit 2021/2022 und 2022/2023
mit vielen Premieren und
Spielzeitpremieren wurde vorgestellt.

www.gaertnerplatztheater.de


Informationen und Tickets
der Spielzeit 2022/202
3

------------------------------------------------

Zum Anfang